1997 wurde der Nürnberger Schlachthof abgerissen und die Stadt entschied sich für eine Neubebauung als Wohngebiet plus einer Ganztagsgrundschule. Neben wenigen Gebäuden wie zum Beispiel dem heute als Villa Leon bekannten ehemaligen Verwaltungsgebäude blieb auch der Kachelbau erhalten. Dieser steht heute unter Denkmalschutz.

Aus dem ehemaligen Maschinenhaus wurde 2001 ein Kinderkulturzentrum. Das Theater Mummpitz und das Kindermuseum bieten hier ganzjährig Kultur für Kinder und Jugendliche, deren erwachsene Begleiter*innen sowie unbegleitete Erwachsene an.

Zum Haus gehört ein Theatersaal mit 150 Plätzen, der vom Theater Mummpitz für Theatervorstellungen, Gastspiele und Vorträge ebenso wie für Festivals, Workshops und Theaterkurse genutzt wird.

Das Kindermuseum betreibt auf drei Stockwerken einen ganzjährigen Ausstellungsbetrieb und es gibt dort wechselnde Angebote für Schulen und Kindergruppen. Zudem ist das Museum im Koffer, der mobile Teil des Kinder & Jugendmuseums, das ganze Jahr in Deutschland unterwegs.

Das gemeinsam genutzte großzügige Foyer mit dem Café Mahlzahn bietet allen BesucherInnen während der Öffnungszeiten des Museums sowie rund um die Aufführungen des Theaters Getränke und kleine Snacks. Im Sommer lädt auch der Vorgarten, der Kindern des Stadtteils die Möglichkeit zum Gärtnern bietet und neben einer Freiluftarena sogar mehrere Bienenstöcke beherbergt, zum Verweilen ein.

Wir wünschen schöne, angenehme und anregende Stunden im Kachelbau und freuen uns auf Euren Besuch.

Herzlich Willkommen!