Das Kinderkulturzentrum Kachelbau wurde im April 2001 auf dem ehemaligen Schlachthofgelände
im Stadtteil St. Leonhard eröffnet.

Auf einer Gesamtfläche von ca. 3.000 Quadratmetern bieten das Theater Mummpitz, das Kinder & Jugendmuseum und der KinderKunstRaum des Amtes für Kultur und Freizeit ganzjährig Kultur für Kinder, Jugendliche und natürlich auch deren erwachsene BegleiterInnen. Die drei Einrichtungen haben ihr
eigenes Profil, aber organisieren auch gemeinsame Veranstaltungen wie z.B. die Saisoneröffnung im Oktober oder die Schulkulturtage im Juni. Das Café im Foyer bietet allen BesucherInnen während der Öffnungszeiten des Museums sowie rund um die Aufführungen des Theaters Getränke und kleine
Snacks im großzügigen Foyer des Kachelbaus.

Das Theater Mummpitz bringt Bilderbuchbearbeitungen und eigene Stückentwicklungen auf die Bühne – mal poetisch, mal komisch und meist musikalisch. Darüber hinaus bietet Theater Mummpitz ein reichhaltiges theaterpädagogisches Programm für Kinder, Jugendliche und Erwachsene sowie alle zwei Jahre das Europäisch-Bayerische Kindertheaterfestival „panoptikum“.

Das Kinder & Jugendmuseum bietet Ausstellungen zum Mitmachen, Spielen, Ausprobieren und Forschen. Themenschwerpunkte sind der Alltag der Urgroßeltern und die Schatzkammer Erde. Wechselnde Sonderausstellungen und Programme vervollständigen die vielfältigen Angebote. Mit seinen spannenden Mitmachausstellungen ist das Museum im Koffer, der mobile Teil des Kinder & Jugendmuseums, das ganze Jahr in Deutschland unterwegs.

Der KinderKunstRaum arbeitet an der Schnittstelle zwischen Kultur und Schule. Bei den Workshops
für Schulklassen und Gruppen steht die Auseinandersetzung mit bildender Kunst, die oft Sparten übergreifend mit Medien, darstellender Kunst oder interkulturellem Lernen kombiniert wird, im Mittelpunkt. Der KinderKunstRaum agiert mobil, stadtweit und erschließt interessante Kunst-Räume.

Wir freuen uns auf Ihren und Euren Besuch!

 

Michael-Ende-Straße 17, 90439 Nürnberg

S 1, U 2, U 3 bis „Rothenburger Straße“